Das Abenteuer: Endgame

3
794
endgame

Endgame ist neu und für mich noch sehr geheimnisvoll …

Endgame beginnt mit einem Buch, welches den Namen Die Auserwählten trägt. Das Buch wurde von James Frey geschrieben und stellt den ersten von 3 Teilen dar. Es handelt sich hier aber nicht um ein gewöhnliches Buch, es beinhaltet zudem ein Rätsel und ein Lexikon mit dem Namen „Das geheime Wissen von Endgame“. Wer dieses als erstes löst, der gewinnt einen Goldschatz, welcher einen Wert von 500.000 Dollar hat. Der Zweite und Dritte Teil dieser Reihe wird ebenfalls ein Rätsel zu weiteren Schätzen beinhalten. Das Buch Endgame: Die Auserwählten ist bei Amazon bereits ein Bestseller, obwohl es erst vor kurzem erschien.

Endgame, dass neue Smartphone Spiel von Niantic

Endgame wird also nicht nur aus diesen 3 Büchern (Hörbücher, etc.) bestehen, es wird zudem auch ein Alternative-Reality-Spiel geben, welches die Bücher-Reihe begleiten soll. Für dieses Vorhaben gewann der Autor James Frey niemand geringeres als Niantic Labs (Tochter Firma von Google), welches durch das GPS Spiel: Ingress bekannt wurde. Was auch ein Vorteil bedeutet, dass Spiel wird die Ingress Infrastruktur nutzen und muss daher nicht komplett neu programmiert werden. Zudem wird man es zum Start etwas leichter haben, Spieler zu gewinnen, testen werden es wohl viele Ingressler, Geocacher und Endgame Fans, könnte ich mir vorstellen?

Ein Smartphone Game, welches man nur zu einem geringen Teil auf dem Sofa spielen kann, so ist es bei Ingress und so wird es auch bei dem bald erscheinenden Spiel: Endgame sein. Zur Zeit befindet es sich glaube noch in einer Closed Beta aber ich könnte mir durch aus vorstellen, dass der Launch noch im Jahr 2014 erfolgt. Ähnlich wie bei der App Field Trip von Niantic, soll es wohl auch gewisse Synergien zu Ingress geben. Soweit ich weiß, werden zum Beispiel einige Ingress Portale auch Bestandteil von Endgame sein, wovon man dann wichtige Gegenstände erhalten wird. Zudem wird man Rätsel lösen, bestimmte Sachen von einem Portal (bei Endgame ist derzeit die Rede von 1 Million realen Orten Portalen weltweit) zu einem anderen Transportieren und andere Dinge erledigen. Wie auch bei Ingress, wird es auch hier Fraktionen geben, allerdings nicht nur 2, sondern 12 Kulturen. Was ich mir noch gar nicht so wirklich vorstellen kann aber wir werden sehen.

Im Gegenteil zu Ingress werden aber nicht die Portale die Hauptrolle sein, sondern die Spieler selbst. Mit verschiedenen Gegenständen und anderen Sachen, wird man sich ausrüsten und weiter entwickeln können. Das Spiel wird um einiges Kampf betonter sein, daher werden die Kämpfe direkt zwischen den Spielern statt finden. Ähnlich wird das ja auch bei dem anderen neuen Spiel: Father.io sein.

Was bei Ingress gut funktioniert, wird daher gleich in dieses Spiel integriert, wenn auch etwas anders. Ich rede von TeamPlay, gewisse Aufgaben wird man nicht alleine erledigen können. Sondern nur mit der Hilfe von anderen Spielern der gleichen Fraktion. Bei Ingress zieht man von einem Portal zu einem anderen Links, bei Endgame transportiert man zum Beispiel diverse Gegenstände von einem Portal zu einem anderen, wofür man eben die Hilfe von den Anderen benötigt.

Kurz gesagt: GPS, TeamPlay, Bewegung, echte reale Orte und diesmal auch diverse Rästel werden eine große Rolle spielen

Das Spiel ist zwar noch nicht fertig aber unter der Homepage www.ancientsocieties.com kann man sich schon mal mit den Fraktion vertraut machen, zudem wird man vor dem Start des Spiels hier die Möglichkeit bekommen seine Figur zu erstellen und einer Fraktionen beizutreten. Damit spielt man dann bei Relaunch einfach auf dem Smartphone weiter.

Video ist leider in Englisch

Das Spiel wird es für iPhones und natürlich Android geben, Windows Phone User scheinen wieder in die Röhre qucken müssen.

Smartphone-Spiel und Buch

Wichtig wäre noch zu sagen, dass sich das Buch und das Spiel selbst zwar die Story teilt aber man muss nicht das Buch lesen um Endgame spielen zu können und für die Rätsel aus dem Buch benötigt man nicht das Spiel. Diese beiden Sachen werden also eine Verbindung haben aber können getrennt konsumiert werden. 😉

Was kommt nach der Buch-Reihe, dem Smartphone Game und einigen Webseiten und YouTube Video? Es wird zudem 2016 ein Film erscheinen, wofür man

Doch was wird dann aus Ingress?

Niantic mein dazu folgendes:

  • man habe bereits einige neue und tolle Ideen für die Zukunft
  • man erhofft sich durch gewisse Synergien  zwischen beiden Spielen, dass viele beides spielen werden

Also ich muss persönlich sagen, dass ich mit Geocaching angefangen habe, nebenher ein wenig Munzee gespielt habe und seitdem ich Ingress zocke, eigentlich nicht mehr viel Zeit für GC habe. Daher bin ich der Meinung ausprobieren kann man alles aber wirklich widmen wird man sich in der Regel nur einer Sache oder was meint ihr?

www.endgame.de

3 KOMMENTARE

  1. Ich bin seit Oktober 2014 ein recht aktiver Ingress-Spieler, da man das wesentlich einfacher und „mal nebenbei“ spielen kann, als GC. Richtig Spaß macht es allerdings nur in einer großen Stadt mit hoher Portaldichte, „auf dem Land“ oder in Gebieten mit geringer Portaldichte oder einem unausgewogenem Verhältnis der Fraktionen kommt schnell Frust bzw. Langeweile auf. Ich z.B. wohne in einem Viertel mit hyperaktiven Gegenspielern die jeden Abend gemeinsam im Auto rumfahren und alle Portale einnehmen und verschildern (erschwert der Gegenseite massiv das Zurückerobern), als Gelegenheitsspieler muss man da frustresistent sein und einen langen Atem haben. Zudem sind die Levelgrenzen extrem hoch gesetzt. Bis Level 8 schafft man es als Normalo durchaus (ab da ist dann alles freigeschaltet), alles darüber (was mehr oder weniger nur kosmetischer Natur ist) erreichen nur die Suchtis 🙂 Zudem ist die Dauer bis neue Portale freigegeben werden. (Aktuell ca. 6-8 Monate) für ein dynamisches Spiel einfach viel zu lange.

    Ich warte auch sehnlichst auf Endgame, das bringt dann hoffentlich endlich Abwechslung in die Szene.

  2. sehr schönes Beitragsbild, das gefällt mir echt gut. Schade dass es dazu kein deutsches video gibt, mein english ist leider nicht das beste. Aber ansonsten sher inetressanter Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here